Ehrung langjähriger Mitglieder

In den ersten Tagen im Dezember erinnert die Kolpingbewegung weltweit an den Todestag ihres Gründervaters Adolph Kolping, der am 4.12.1865 starb. In Gedenken an den Todestag treffen sich die Mitglieder der Kolpingsfamilie zum feierlichen Gottesdienst, sowie zu Ehrungen und zur Aufnahme neuer Mitglieder. Dabei stärken persönliche Gespräche, Begegnungen, Austausch und das Erleben der Gemeinschaft die Beziehungen der Kolpingmitglieder untereinander.

Beim diesjährigen Kolpinggedenktag der Kolpingsfamilie Bregenz wurden folgende Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Kolpingbewegung geehrt:

Ehrenurkunden gab es für Roswitha Eder, Marianne Feigl und Sieglinde Lederer (40 Jahre Mitgliedschaft) für Prof. Richard Robin (50 Jahre Mitgliedschaft), für Toni Feigl (60 Jahre Mitgliedschaft). Der Vorsitzende Richard Winder dankte für das jahrzehntelange vielfältige Engagement der Geehrten und ihren besonderen Einsatz für die Kolpingbewegung.

Kolping Bregenz